Montag, 30. August 2010

Der Frosch


... ist verstrickt, und zwar "Merlin der Wetterfrosch" von Opal. Geschenk hat mir das Knäuel meine Freundin Marion letzen Oktober zum Geburtstag. Ich wusste gleich, dass daraus Männersocken werden sollen. Da ich die aber nicht gerne stricke, hat es eben bis jetzt gedauert.
Gr. 43/44
Opal Regenwaldkollektion (wie das passt im Moment!)
auf 2,5er Knit Pro
Ich wünsche Euch allen eine schöne Restwoche und hoffe, dass Ihr bei dem bescheidenen Wetter nicht in Spätsommerdepris verfallt.
Liebe Grüße von
Bine :o)

Freitag, 20. August 2010

Suchbild :o)


Na wo isser denn???


Eigentlich war es ein Experiment. Um so mehr habe ich mich gefreut, als ich am WE eine kleine gelbe Kugel entdeckte. Und eben beim knipsen habe ich noch einen im Dschungel erspäht.

Jippieh, jetzt kann der Herbst kommen.

Okay, ich gönne uns erstmal einen schönen Spätsommer.



Ich wünsche Euch allen einen schönen Start ins Wochenende!

Sonnige Grüße von
Bine :o)

Donnerstag, 19. August 2010

Französische Socken

Naaaa was habt Ihr denn jetzt erwartet? Irgendein besonderes Muster?
Ganz daneben, diese Socken sind in Frankreich entstanden, aber ganz normale Stinos ;-)
Gestrickt aus Hullas
Strang "Konrad" :o)
Die Krabbe haben wir am Strand von St. Efflam gefunden.
Hier ist mein kleiner Hibiskus, den wir nach unserem Urlaub erstmal freilegen mussten, da er total eingewachsen war. Jetzt fängt er auch an zu blühen.

Und meine neue Hortensie. Die soll mal über 1,50m hoch werden. Ich bin gespannt.


Ich wünsche Euch einen schönen Restdonnerstag.

Liebe Grüße von

Bine :o)



Montag, 16. August 2010

Eine Kerze für Claudi



Ich zünde eine Kerze für Claudi an.
Sie hat die letzten Monate so hart gekämpft, aber die Krankheit hat gesiegt.
Ich wünsche ihrem Mann und den Kindern viel Kraft für die kommende harte Zeit.
Der Älteste hat morgen Einschulung ...

"Gute Menschen gleichen Sternen, sie leuchten noch lange nach ihrem Erlöschen."

Claudi Du bleibst in meiner Erinnerung.....

Montag, 9. August 2010

Wieder Zuhause :o)

Nach 14 wirklich schönen Tagen in der Bretagne, sind wir am Samstag Abend, nach ziemlich genau 12 Stunden Fahrt (inkl. Pause), wieder gut daheim gelandet.
Die Bretagne ist wirklich eine tolle Region, vom Tourismus noch nicht so überflutet, und alles ist noch so ursprünglich und natürlich. Keine Hotelklötze an den Strandpromenaden, keine überfüllten Gassen in den Orten. Ich fand es traumhaft.
Nur französisch sollte man etwas beherrschen, da die Franzosen in der Bretagne sehr, sehr wenig englisch sprechen. Und falls doch, muss man den französischen Akzent erstmal wegdenken, um sie zu verstehen. Deutsch ist gar nicht angesagt, und so waren wir froh, dass Alina und ich uns mit unseren Sprachkenntnissen durchwurschteln konnten;o)
Aber alles der Reihe nach. Ich habe einen kleinen Bericht vorbereitet, den ich Euch über die Tage einstellen werde.
Habt alle einen schönen Start in die Woche!
Liebe Grüße von
Bine :o)